100 Jahre Fußball beim VfB Hermsdorf
100 Jahre Fußball beim VfB Hermsdorf

1916 - 2016

1921 Deutscher Meister 1. FC Nürnberg Das “Alte Forsthaus” reicht als Vereinslokal nicht mehr aus. Neues Vereinslokal wird das Restaurant “Zur Mühle”, Berliner Straße 145 (an der Fließtalbrücke). Die Gastwirtin stellt einen Sportplatz an der Straße Nr. 160 (heutiger Zehntwerderweg) zur Verfügung. Gespielt wird weiterhin in der II. Spielklasse.
1922 Deutscher Meister (nicht ermittelt) Mit einem zweiten Tabellenplatz wird der direkte Aufstieg in die I. Spielklasse nur knapp verfehlt. 1923 Deutscher Meister Hamburger SV  Erneut zweiter Tabellenplatz in der II. Spielklasse. 
1924 Deutscher Meister 1. FC Nürnberg   Die 1. Mannschaft wird neu formiert und erstmals mit Spielern aus der eigenen Jugendförderung verstärkt. Der Verein bildet einige ehemalige Spieler zu Schiedsrichtern aus, die schnell große Beachtung finden. Ein Schiedsrichter aus den Reihen des VfB Hermsdorf leitet bald ständig Oberligaspiele und bringt es bis zum Bundesschiedsrichter. Als solcher pfeift er 1939 sein letztes Bundesspiel in Leipzig.
1925 Deutscher Meister 1. FC Nürnberg Der Verein pachtet einen Platz an der Seebadstraße. Dieser wird von den Vereinsmitgliedern in Eigenarbeit zu einem Sportplatz umgestaltet. Sportlich geht es weiter aufwärts.
1. Mannschaft 1921
1923  Aufgrund einer neuen Aufstiegsregelung berechtigt der zweite Tabellenplatz jedoch zum Aufstieg in die  I. Spielklasse. 1925  Aufstieg in die Kreisliga Auf der Meisterschale sind jedoch der 1. FC Nürnberg und der Hamburger SV als Meister eingraviert. Wie kam es dazu?  Mehr …
Fußballschuhe um 1920
1. Mannschaft 1925
Vereinslokal von 1921 bis 1983